Leichte Sprache

Literaturwettbewerb zum Thema Richtungswechsel in Leichter Sprache

Nach dem Erfolg des ersten Bandes „Hilflos“ in Leichter Sprache, der 2016 im Verlag Spaß am Lesen (www.spassamlesenverlag.de) erschienen ist, schreibt das Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar e.V. in Kooperation mit dem Volkshochschulverband Rheinland-Pfalz und der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz einen Literaturwettbewerb in Einfacher Sprache mit dem Thema „Richtungswechsel.“ aus. Ziel des Wettbewerbs ist, eine breite rheinland-pfälzische Autorenschaft dazu anzuregen, sich mit Einfacher Sprache zu befassen und ein Angebot für diejenigen zu schaffen, denen es schwerfällt, die gängigen Texte in Literatur und Medien zu lesen und die deshalb in vielen Fällen von Leseangeboten ausgeschlossen sind.

„Ob Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, die meisten Menschen interessieren sich für spannende Geschichten. Wir wollen mit diesem Wettbewerb dazu beitragen, dass Menschen, die auf leichte Texte angewiesen sind, auch die Möglichkeit erhalten, leichte Texte zu lesen. Der Erfolg des ersten Bands zeigt uns, dass wir mit dieser Idee auf Zustimmung stoßen “, so die 1. Vorsitzende des Literaturwerks Brigitta Dewald-Koch.

„Texte in Einfacher Sprache erleichtern den Zugang zu Literatur für alle! Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Inklusion und bieten auch beispielsweise für Menschen mit Behinderungen, mit Grundbildungsbedarf oder mit Deutsch als Fremdsprache einen vereinfachten Einstieg in die wunderbare Welt der Bücher“, sagte KEB-Geschäftsführerin Elisabeth Vanderheiden für die beiden Weiterbildungsträger. „Daher möchten wir vor allem Menschen in Alphabetisierungs- und Sprachkursen ermutigen, selbst zu Autoren und Autorinnen zu werden.“

Teilnehmen am Wettbewerb können Autorinnen und Autoren mit einem Bezug zu Rheinland-Pfalz mit unveröffentlichter Textbeiträgen, deren Umfang 600 Zeichen nicht überschreitet. Besonders erwünscht sind Beiträge, die im Rahmen von Alphabetisierungsaktivitäten und Sprachkursen in Rheinland-Pfalz entstanden sind. Finanziell gefördert wird der Wettbewerb vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz und der LOTTO Stiftung Rheinland-Pfalz.

Einsendeschluss ist der 1. September 2017.

Weitere Information zu den Teilnahmebedingungen siehe unter https://richtungswechsel2017.jimdo.com.