Rheinland-Pfälzische Literaturtage im Überblick


1. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
1992 in Kaiserslautern

5. November 1992

Zwischen Urbanität und Provinzialität – Wo liegt die intellektuelle Heimat? Ein Streitgespräch
Teilnehmer: Michael Buselmeier, Michael Dillinger, Prof. Klaus Landfried
Moderation: Walter Schumacher (SWF)

6. November 1992

Forum junger Autoren
Teilnehmer: Jürgen Hosemann, Mark Piella, Kavita-Janice Chohan, Andreas Laudert
Moderation: Dr. Bernd Goldmann

Eröffnung der Literaturtage durch Dr. Rose Götte

Vertonte Literatur mit Gedichten von Werner Laubscher, vertont von Gerd Forster

Literatur in Szene
Uraufführung zweier Einakter von Heinz G. Hahs und Claudia Wehner

7. November 1992

Schreiben Frauen anders?
Mit Marliese Fuhrmann, Elmy Lang-Dillenburger, Alice Mattijs, Inge Reitz-Sbresny, Ursula Reppmann, Helga Roloff

Neue Literatur aus Rheinland-Pfalz
Teilnehmer: Armin Faust, Heide Gerdts-Schwarzer, Hilde Gerhard, Ursula Hammer, Jürgen Kross, Matthias Kühn, Udo Marx, Anne Sinclair, Karin Voigt, Ingrid Wiltmann
Moderation: Wendel Schäfer

Geschichte und Literatur – Diskussion mit Kurzlesungen
Teilnehmer: Katja Behrens, Günter Barudio, Albert Pütz, Werner Simon Vogler, KD Wolff
Moderation: Wolfgang Diehl

Pegasus in den Wäldern – Literatur und Literaturpolitik in Rheinland-Pfalz
Talkrunde mit Sigfrid Gauch, Karl-Friedrich Geissler, Dieter M. Gräf, Reiner Gödtel, Rose Götte, Wolfgang Hilbig, Erwin Klein, Klaus-Dieter Regenbrecht, Gabriele Weingartner
Moderation: Arnfried Astel

8. November 1992

Der Streit um die Heimat – Autoren, Regisseure und Kritiker diskutieren über die Darstellung von Heimat in Film und Literatur
Teilnehmer: Gustav-Adolf Bähr, Stefan Dähnert, Peter Fleischmann, Doris Trauth-Marx
Moderation: Theo Schneider

Jandeln und Nörgeln – Literarisch-Musikalisch-Kabarettistische Nacht
Teilnehmer: Michael Bauer, Michael Braun, Heinz G. Hahs, Helmut Halfmann, Werner Laubscher, HP Liemanns, Heiko Linnemann, Arthur Schütt, Lutz Stehl
Moderation: Franz-Josef Burkhart

Abschlusslesung: Chronisten unserer Zeit
Autoren: Georg K. Glaser, Hanns-Josef Ortheil
Moderation: Hedi Klee


EXperimenta
24.–26. September 1993 in Mainz

Eröffnung:
Dr. Rose Götte (Ministerin für Bildung und Kultur)
Marcus Braun (Literaturperformance)
Peter Grosz (Theaterstück für Kinder ab 6 Jahren)

Lesungen und Podiumsdiskussion:
Dieter M. Gräf, Heinz G. Hahs, Irina Wittmer

Lesung junger Autorinnen und Autoren aus Rheinland-Pfalz:
Iris Becher, Regine Bielefeldt, Kavita-Janice Chohan, Christine Kandorfer, Marek Karwowski, Andreas Laudert, Kerstin Mücke, Roman Praszynski, Sandra Schulz, Marcin Sendecki, Ewa Sonnenberg, Ursula Spieß, Jörg Sieper

LITERAZZIA (Literatur & Kabarett):
Regine Bielefeldt & Doris Eldagsen, Fink & Volker Gangluff, Ernst Heimes & Andreas Klein; Jürgen Hosemann, Werner Laubscher, Klaus-Dieter Regenbrecht, Sonja Röder, Artur Schütt, Jörg Sieper, Theodor Weißenborn, Peter Welke & Peter Graef

Lesungen für Kinder: Klaus-Peter Wolf und Regina Kaiser

Anthologisches Rheinland-Pfalz
Michael Bauer, Gerd Forster, Herma Kennel-Köpernik, Gabriele Weingartner

Dialogue – Experiment Europa:
Jean-Paul Klée, Heiner Feldhoff, Lutz Stehl


2. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
1994 in Trier

15. September 1994

Ohrenkino – Aufführung von Hörspielen
Moderation: Werner Simon Vogler

16. September 1994

Eröffnung der Literaturtage durch Dr. Rose Götte

Lesung mit Ingo Jacobs und Dieter Gräf

Aufführung „Der Henker von Brescia“ von Hugo Ball

17. September 1994

Literatur der Region
Autoren: Alfino Cali, Ryad Alabied

Begegnungen – Internationale Lesung
Autoren: Leo Gillessen, Anise Koltz, Heiner Feldhoff, Georges Hausemer, Maryse Staiber, Bruno Kartheuser, Adrien Finck

Bal Parlé – Internationaler Literaturabend
Autoren und Liedermacher: Ernst Heimes, Andreas Klein, René Eglers, Sylvie Reff, Heinz G. Hahs, Roger Manderscheid

18. September 1994

Matinee: Topografie der literarischen Landschaft Trier
„100 Jahre Texte – von Karl Marx bis Arno Schmidt“
Moderation: Albert Pütz

Lesung mit Ursula Krechel und Walter Schenker

Abschlusslesung
Autoren: Wolfgang Hilbig und Barbara Honigmann
Moderation: Michael Bauer


3. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
1996 in Koblenz

Thema: ZUSAMMENFLÜSSE

2. September 1996

Katharina oder: die Kunst Arbeit zu finden
(Programmkino Atelier)

3. September 1996

Buchvorstellung: Horizonte – Rheinlabnd-Pälzisches Jahrbuch für Literatur
Autoren: Monika-Katharina Böss, Dieter M. Gräf, Marcus R. Weber
Moderation: Sigfrid Gauch

4. September 1996

Das Letzte Siegel
(Programmkino Atelier)

5. September 1996

Frieden schaffen mit und ohne Waffen
Eine Diskussion, Fritz von Unruh zu Ehren
Autoren: Herta Müller, Carl Améry, Michael Schneider
Moderation: Martin Lüdke

6. September 1996

Eröffnung der Literaturtage durch Dr. Rose Götte

7. September 1996

Auf der Datenautobahn in die Medienlandschaft – Wo leben wir eigentlich?
Workshop mit Friedrich Kittler

Nichts für trübe Tassen: der etwas andere Samstagnachmittag
Autoren: Thomas C. Breuer und Werner Laubscher

Rock am Ruder – Literarische Moselfahrt nach Kobern-Gondorf
Autorinnen: Sabine M. Krämer, Ute-Christine Krupp

Aktuelle Literatur aus Rheinland-Pfalz
Autoren: Ernst Heimes, Wolfgang Ohler, Gabriele Weingartner, Michael Winter
Moderation: Hedi Klee

8. September 1996

Kreativität heute
Teilnehmer: Reiner Gödtel, Andreas Berg (SWF), Alfred Diwersy (Gollenstein-Verlag)

Abschlussveranstaltung der Literaturtage mit der Autorengruppe Koblenz
Autoren: Susanne Beckenkamp, Marcel Diel, Heike Fröhling, Ursula Klee, Thomas Krämer, Helmut Zölch


4. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
1998 in Worms

2. Oktober 1998

Eröffnung der Literaturtage durch Dr. Rose Götte
Lesung mit Erich Loest

Jiddischer Abend mit der Gruppe Colaleila

3. Oktober 1998

Lesung junger Autoren
Autoren: Sabine M. Krämer, Moritz Heger, Marcel Diel, Ingo Jacobs

Mundartlesung

Club der lebendigen Dichter – Schüler lesen eigene Texte

Podiumsdiskussion: Das Bild der Deutschen in Texten jüngerer jüdischer Autoren
Teilnehmer: Anat Feinberg, Rafael Seligmann, Barbara Honigmann
Moderation: Theo Schneider

Das Sagen an Rhein und Mosel – Eine literarisch-musikalische Revue (Nibelungentexte, Mundart, Kabarett)

4. Oktober 1998

Matinee mit rheinland-pfälzischen Autoren
Autoren: Albert Pütz, Klaus Dieter Regenbrecht, Markus R. Weber, Monika-Katharina Böss


5. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
2000 in Mainz

14. September 2000

Eröffnung durch Dr. Rose Götte

Von den „Männerphantasien“ zum Indianermädchen „Pocahontas“
Lesung und Diskussion im SWR-Foyer mit Klaus Theweleit

15. September 2000

Lesung
Autoren: Annegret Held, Sabine M. Krämer, Dagmar Leupold

16. September 2000

Infos für Autor/innen: Was man als Profi wissen sollte
Vortrag und Diskussion mit Sylvia Englert

Was erwarten Verlage von Autor/innen?
Vortrag und Diskussion mit Rainer Weiss (Cheflektor bei Suhrkamp)

Buch des Jahres
Preisverleihung mit Lesung von Thomas Lehr und Artur Schütt

Diskussion: Literatur als Event
Teilnehmer: Reinhard Hübsch (SWR), Helmut Böttiger (FR), Karen Duve (Autorin), Christoph Peters (Autor), Heike Hager (Literaturagentin)

LESUNG
Autoren: Eckhard Henscheid und Gerhard Henschel

17. September 2000

Literarischer Brunch
Autoren: Marcel Diel, Astrid Dinges, Heike Fröhling, Wilma Jung, Minnie Milow-Rembe, Francisca Ricinski-Marienfeld, Wendel Schäfer und Autoren aus Thüringen.

Kindertheater

20 Jahre Mainzer Kulturtelefon
Autoren: Heinz G. Hahs, Inge Reitz-Sbresny und Anke Velmeke


6. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
2003 in Ludwigshafen

ZEITSCHNITTE (in Kooperation mit den Jubiläumsfeierlichkeiten „150 Jahre Ludwigshafen“)

19. September 2003

Eröffnung
Ansprache: Pawel Kohout
Uraufführung einer Literaturvertonung, die zuvor gemeinsam mit der Staatsphilharmonie als Wettbewerb ausgelobt worden war

20. September 2003

Diskussion: Zeitschnitte – Literatur der Zukunft, Themen der Zukunft
Teilnehmer: Ursula Krechel, Martin Seel, Michael Buselmeier, Marcel Diel
Moderation: Klaus Wiegerling

Lange Nacht der Bibliothek

21. September 2003

Dialekt Poetry-Slam (Moderation: Christian Habekost)
Lesung: Ludwigshafen in der Literatur

Lesung mit Thomas Lehr und Jürgen Lodemann

22. September 2003

Lyriklesung mit Ralph Dutli, Dieter M. Gräf, Markus R. Weber, Hans Thill
Moderation: Michael Braun

23. September 2003

Lesung mit den Preisträgern des Wettbewerbs „Buch des Jahres“
Autoren: Heinz G. Hahs, Arthur Schütt, Gabriele Weingartner, Heiner Feldhoff

24. September 2003

Verleihung des Sitcom-Preises, ausgelobt von SWR und Theater im Pfalzbau

25. September 2003

Veranstaltung des Literarischen Vereins der Pfalz

26. September 2003

Autorinnen des Landes stellen sich vor
Autoren: Susanne Beckenkamp, Astrid Dinges, Andreas Fillibeck, Marliese Fuhrmann, Erika Kroell, Evelyn Sperber, Petra Urban

27. September 2003

Diskussion: Literaturzeitschriften im Land
Moderation: Thomas Krämer

Lesung mit Kathrin Röggla und Tobias Hülswitt

28. September 2003

Lesung mit Gerd Forster und Werner Laubscher

Autorengruppen der Region stellen sich vor


7. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
2005 in Andernach

30. September 2005

Schullesungen mit dem Lyriker Thomas Maria Mayr

Poetry-Slam
Moderation: Klaus-Dieter Regenbrecht

Eröffnung der Literaturtage durch Adelheid Schumacher (Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur)

Lange Nacht der Satire
Autoren: Michael Bauer, Klaus Behringer, Matthias Biskupek, Bettina Hoffmann-Günster, Udo Marx, Wendel Schäfer, Evelyn Sperber
Musik: Volkmar Döring und Guido Blume

1. Oktober 2005

Kinderprogramm mit Georg Starke

Ausstellung: Bilder von Kindern der Kunstakademie Rheinland zu Texten von Andernacher Schülern

Ausstellung: Sprachbilder – Bildersprache. Lyrik im Dialog mit Bildender Kunst
Projekt der Malerin Cornelia Kurtz in Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Stefan Gemmel und der Gruppe „Mentoring für Bildende Künstlerinnen“

Lyrik und Flamenco
Lesung und Tanz mit Astrid Dinges und Traudel Schönborn

Lesung mit Charlotte Kerner

Podiuksdiskussion und Lesung
„Literatur und Wissenschaft - verheiratet oder für immer geschieden?“
Mit Andreas Dury, Hellmuth Karasek, Charlotte Kerner, -ky, Knut Radbruch
Moderation: Klaus Wiegerling

2. Oktober 2005

Matinee im Café: „FRISCHTEXT!“ – Junge rheinland-pfälzische Literatur
Autoren: Dietmar Gaumann, Moritz Heger, Clara Herborn und Katharina Schultens
Moderation: Marcel Diel

Lwesung der Andernacher VHS-Schreibwerkstatt „Kreatives Schreiben“
Moderation: Klaus-Dieter Regenbrecht

Erna liest – Junge Andernacher Autoren stellen sich vor
Moderation: Klaus Schabronat

Erotiklesung
Autorinnen: Susanne Beckenkamp, Gabriele Keiser, Mona Misko
Bauchtanz: Gabi Klein

8. Rheinland-Pfälzische Literaturtage
2007 in Montabaur

Erstmals präsentierten sich während der drei Veranstaltungstage regionale Verlage und Buchhandlungen, Künstler und Autoren im Rahmen einer „kleinen Buchmesse“ mit eigenem Rahmenprogramm.

7. September 2007

Schullesungen und Aktionen für Kinder
Autoren: Monika-Katharina Böss, Heike Fröhling, Lydia Hauenschild, Christoph Kloft, Jörg Schmitt-Kilian, Franjo Terhart

Kinderprogramm mit Stefan Gemmel
Eröffnung der Literaturtage
durch Adelheid Schumacher und Dr. Sigfrid Gauch
Musik: Big Band des Landesmusikgymnasiums Rheinland-Pfalz

Lesung mit Susanne Beckenkamp und Peter Härtling
Moderation: Hans Gerhard

8. September 2007

Kinderprogramm mit Volkmar O. Döring

Ladies first! Poesie und Prosa bei Cappuccino und Croissant
Autorinnen: Susanne Beckenkamp, Bettina Hoffmann-Günster, Ursula Klee
Moderation: Gabriele Keiser

Rebellische Leben: Madame de Staël, Julius Lehlbach, Jörg Fauser
Lesung mit Sabine Appel, Ernst Heimes und Matthias Penzel

Stefan Gemmels Talentschmiede
Siegerehrung und Aufführung des prämierten Theaterstücks durch die Theatergruppe der Waldschule Horressen

Heimat gesucht – Biografische Verortungen
Lesung und Diskussion mit Heiner Feldhoff, Annegret Held und Norbert Scheuer
Moderation: Marcel Diel

Rheinland-Pfälzische Mord(s)Geschichten
Kriminacht mit Jacques Berndorf, Madeleine Giese, Erika Kroell und Olaf Paust
Moderation: Gabriele Keiser

parallel dazu: Kinder-Krimi-Nacht mit Harald Schneider

9. September 2007

Matinee: Die Lyrik-Show
Autoren: Astrid Dinges, Gerd Forster, Barbara Franke, Bettina Hoffmann-Günster, Andreas Noga
Moderation: Thomas Krämer

Literarischer Streifzug durch den Westerwald
Autoren: Vinzenz Baldus, Hannah Braun, Uli Jungbluth, Christoph Kloft, Thomas Krüger, Franz-Josef Löwenguth, Hermann-Joseph Roth, Josef-Otto Schneider, Günther Weimer

Preisverleihung „Buch des Jahres 2006“
mit Gerd Forster und Sabine Peters
Moderation: Marcel Diel

Natürlich Literatur! 10. Rheinland-Pfälzische Literaturtage 2011 in Koblenz auf dem BUGA-Gelände

Literaturtage 2011

13. Mai 2011: Poetry-Slam, RZ-Forum

Ein Poetry-Slam ist ein unterhaltsamer literarischer Spaß für Vortragende und Publikum gleichermaßen, bei dem höchst unterschiedliche Textbeiträge gefragt sind. Skurriles oder Groteskes ist ebenso erlaubt wie Lyrisches oder Kurzprosa - Hauptsache selbst verfasst. Bewertet werden sowohl Inhalt als auch die Performance der Texte, die innerhalb eines bestimmten Zeitlimits vorgetragen werden. Am Ende stimmt das Publikum über den Sieger ab.

Moderation: Nadja Schlüter und Ralf Prestenbach.

14. Mai 2011: Literatur im Halbstundentakt auf der BUGA

Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen aus ihren Werken und laden zu individuellen Gesprächen ein. Schlendern Sie über das Gelände und lassen Sie sich überraschen! Auf Wegen und Plätzen, in Ecken und Nischen, zwischen Rosen und Lavendel, auf den Bühnen und in Blumenbeeten begegnen Sie Autorinnen und Autoren, die Prosa und Lyrik zu den unterschiedlichsten Themenbereichen vortragen.

Autor/in Thema Bereich Uhrzeit Bühne fest
Kernbereich Blumenhof am Dt. Eck

Ute Bales

Lesung aus: "Peter Zirbes"

Blumenhof

11.45 Uhr bis 12.05 Uhr Paradiesgarten

Franz von 
Stockert

Thema Lebenswandel und polit. Wandel

Blumenhof

12.15 Uhr bis 12.35 Uhr Paradiesgarten

Dr. Marianne
Baun

Kunst, Kirche, Religion, Glaube

Blumenhof

12.45 Uhr bis 13.05 Uhr

Paradiesgarten

Minnie Rembe

Religion, Glaube, Kirche, Kunst

Blumenhof

13.15 Uhr bis 13.35 Uhr

Paradiesgarten

Thomas M. Mayr

Satire zur derzeitigen Wirtschaftskrise

Blumenhof

10.45 Uhr bis 11.05 Uhr

Station Buntes Klassenzimmer Kunst (hinter dem Ludwig-Museum)

Winfried Anslinge (VS Saar)

aus : "Wassermusik für Frau Bercelius"

Blumenhof

11.15 Uhr bis 11.35 Uhr

Station Buntes Klassenzimmer Kunst (hinter dem Ludwig-Museum)

Brigitta Dewald-Koch

Begegnung und Nachbarschaft

Blumenhof

11.40 Uhr bis 12.00 Uhr

Station Buntes Klassenzimmer Kunst (hinter dem Ludwig-Museum)

Rolf Stolz

Begegnung und Nachbarschaft

Blumenhof

13.15 bis 13.35 Uhr

Station Buntes Klassenzimmer Kunst (hinter dem Ludwig-Museum)

Katrin Kirchner

Europa / Gedichtband mit deutsch-französischen Liebesgedichten

Blumenhof

14.15 Uhr bis 14.35 Uhr

Station Buntes Klassenzimmer Kunst (hinter dem Ludwig-Museum)

Prof. Dr. Heribert
Rück

Europa / österreichisches Flüchtlingslager

Blumenhof

15.15 Uhr bis 15.35 Uhr

Station Buntes Klassenzimmer Kunst (hinter dem Ludwig-Museum)

Christoph Kloft

Mauerfall

Deutsches Eck

12.00 bis 12.30 Uhr

Bühne RZ Forum

Ursula Klee

Tropfen im Fluss

Deutsches Eck

12.50 bis 13.15 Uh

Bühne RZ Forum

Martina André

"Die Teuefelshure" Aufbau Verlag

Deutsches Eck

13.35 bis 14.15 Uhr

Bühne RZ Forum

Ernst Heimes

"Sandras Weg zum Eck" 

Deutsches Eck

14.40 Uhr bis 15.15 Uhr

Bühne RZ Forum

Jörg Schmitt-Kilian

Lesung aus dem Krimi "Leichenspuren"

Deutsches Eck

15.40 Uhr bis 16.10 Uhr

Bühne RZ Forum

Petra Urban und Monika-Katharina Böss, Musik: Ulla Bohmeier-Brandt (Geige) Begegnungen am Fluss Deutsches Eck 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr, Tonprobe um 15.15 Uhr Bühne RZ Forum

Bunter Markplatz der Autoren vor der RZ Bühne, 17.00 bis 18.45 Uhr

Susanne Beckenkamp

kurze Prosa

Seilbahn

zw. 12.30 -13.30 Uhr, durchnittlich je 4,5 Minuten

Seilbahn

Kernbereich Kurfürstliches Schloss

Horst Saul

Garten, Blumen, Jahreszeiten

Kurfürstliches Schloss

13.00 Uhr bis 13.20 Uhr

Lange Tafel (Schlossvorplatz)

Fred Heidingsfelder

Klang und Leseerlebnisse

Kurfürstliches Schloss

13.30 Uhr bis 13.50 Uhr

Lange Tafel (Schlossvorplatz)

Rita Kupfer

Klang- und Leseerlebnisse

Kurfürstliches Schloss

14.00 Uhr bis 14.20 Uhr

Lange Tafel (Schlossvorplatz)

Armin P. Faust

Schatztruhe und Schmuckkästlein

Kurfürstliches Schloss

14.30 Uhr bis 14.50 Uhr

Lange Tafel (Schlossvorplatz)

Volkmar
Döring

Ode an die Frühlingsluft (Poem)

Kurfürstliches Schloss

15.00 Uhr bis 15.20 Uhr

Lange Tafel (Schlossvorplatz)

Bettina Hoffmann-Günster

Lustwandeln

Kurfürstliches Schloss

15.30 Uhr bis 15.50 Uhr

Lange Tafel (Schlossvorplatz)

Thomas Wieckhorst

Roman "Ich konnte mir vieles vorstellen" 

Festungs-
plateau

14.30 Uhr bis 14.50 Uhr

Schlossbühne

Wendel
Schäfer

Vögel haben keine Fenster

Festungs-
plateau

15.00 Uhr bis 15.20 Uhr

Schlossbühne

Eva Paula Pick und Peter Glanzmann

GRÜNE SCHAFE BITTERSÜSS  oder  GEDICHTE IN J-AZZPIK Wortmusik und Klanglaute, ein jazz-lyrische Textur

Festungs-
plateau

15.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Schlossbühne

Kernbereich Festung Ehrenbreitstein

Johanna Stein

Wechselndes Licht / Changing Light - Geschichten aus Irland

Festungs-
plateau

11.00 Uhr bis 11.20 Uhr

Festungspark

Mona Misko

"Begegnungen" aus der Anthologie "Fantasie mit Schneegestöber"

Festungs-
plateau

11.30 Uhr bis 11.50 Uhr

Festungspark

Thomas
Krämer

Mord Land Fluss

Festungs-
plateau

12.00 Uhr bis 12.20 Uhr

Festungspark

Erhard Schmied

Die kuriosen Fälle des Kommissar Rothmann

Festungs-
plateau

12.30 Uhr bis 12.50 Uhr

Festungspark

Institut
Deuster

Kinderlesung aus dem BUGA-Geschichten-Buch

Festungs-
plateau

13.00 Uhr bis 13.20 Uhr

Festungspark

Mark Heydrich

neue, teils unveröffentlichte Texten zum Thema „Natur“

Festungs-
plateau

13.30 Uhr bis 13.50 Uhr

Festungspark

Nelia
Dorscheid

neue, teils unveröffentlichte Texten zum Thema „Natur“

Festungs-
plateau

14.00 Uhr bis 14.20 Uhr

Festungspark

14. Mai 2011: Roger Willemsen: „Die Enden der Welt“ mit Buchpreis-Verleihung

Die Eröffnungsrede zu den 10. Rheinland-Pfälzischen Literaturtagen hält Walter Schumacher, Staatssekretär des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur
Durch das Programm führt Zauberphilosoph Andino

Der beliebte TV-Moderator und vielfach preisgekrönte Autor Roger Willemsen war auf fünf Erdteilen unterwegs, um seine ganz persönlichen Enden der Welt zu finden. Manchmal waren es die großen geographischen: das Kap von Südafrika, der Himalaja oder der Nordpol. Manchmal waren es aber auch ganz einzigartige, individuelle Endpunkte: ein Bett in Minsk, ein Fresko des Jüngsten Gerichts in Orvieto, eine Behörde im kriegszerrütteten Kongo. Immer aber geht es in diesen grandiosen literarischen Reisebildern auch um ein Enden in anderem Sinn: um ein Ende der Liebe und des Begehrens, der Illusionen, der Ordnung und Verständigung. Um das Ende des Lebens – und um den Neubeginn.

Im Rahmen des festlichen Abendprogramms wird auch der mit 1.500 € dotierte Preis „Buch des Jahres“ verliehen sowie der Sonderpreis der Jury.

15. Mai 2011: Rheinromantik: Postmodern seit 200 Jahren? Matinee: Frühromantik – Hochromantik – Spätromantik – Postmoderne

Die Eckdaten der deutschen literarischen Romantik: Vergegenwärtigt man sich, was gleichzeitig im Rheinland und anderswo geschah, erfasst man die enorme Spannbreite und Komplexität des Romantischen, das mit einer völlig neuen Raum- und Zeitwahrnehmung verbunden ist. In Frankreich geht gerade die Revolution zu Ende, Napoleon schickt sich an, Europa zu erobern, seine Kartographen unter Tranchot fangen an, die Rheinlande zu vermessen, was bis 1828 vom Preußen von Müffling weitergeführt wird. Karl Marx wird 1818 geboren, Charles Darwin 1809. 1818 - 1837 verfassten die Brüder Grimm die erste wissenschaftliche „Deutsche Grammatik“, später das „Deutsche Wörterbuch“. Nimmt man Friedrich Nietzsche (geb. 1844) und Sigmund Freud (geb. 1856) hinzu, erkennt man, dass wesentliche Momente unseres modernen Menschenbildes und Weltverständnisses in der Zeit der Romantik fußen und unmittelbar danach Gestalt annahmen.

All dies und die These, dass die Postmoderne in fast all ihren Elementen durch und durch romantisch ist, wird mit hochkarätigen Teilnehmern diskutiert und erörtert.

Moderation: Klaus-Dieter Regenbrecht

Natürlich Literatur! Eine Rückschau

Drei Tage lang war das BUGA-Gelände Schauplatz der 10. Rheinland-Pfälzischen Literaturtage. Bereits der Beginn am Freitag Abend war fulminant: Mehr als 500 Personen aller Altersstufen lauschten dem Poetry Slam auf der RZ-Bühne hinter dem Deutschen Eck. Wahre Sprachakrobaten trugen gekonnt Selbstverfasstes vor – und das Publikum wurde um Abstimmung gebeten. Ein Auftakt bei gutem Wetter, wie er besser nicht hätte sein können.

Am Samstag Morgen ab 10:45 Uhr traf man Literaten in allen möglichen Ecken, hinter Bäumen, im Paradiesgarten, in der Seilbahn oder einfach auf den Wegen. Fast 50 lesende Literaten führten vor, wie inspirierend und facettenreich die rheinland-pfälzische und saarländische Literaturszene ist. Beim „Marktplatz der Autoren“ unweit der RZ-Bühne, kamen Autoren und ihr Publikum ins Gespräch. Über das vollständige Programm sowie Leseproben der Autoren informierte eine ausliegende Broschüre.

Höhepunkt war der Samstag Abend. Ab 19:00 Uhr startete die Preisverleihung „Buch des Jahres“. Der Hauptpreis ging an Daniela Dröscher für ihren Erzählband „Gloria“, erschienen im Berlin Verlag. Der mit 1.500 Euro dotierte Preis wurde in diesem Jahr vom Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes finanziert. Ute Bales erhielt den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis der Jury für ihren Eifelroman „Peter Zirbes“, erschienen im Rhein-Mosel-Verlag.

Kulturstaatssekretär Walter Schumacher eröffnete offiziell die Literaturtage. Obwohl das Wetter nicht ganz mitspielte, waren auch an diesem Abend mehr als 500 Menschen gekommen, um die Veranstaltung und den Ehrengast Roger Willemsen zu erleben. Durch das Programm führte Zauberphilosoph Andino, musikalisch begleitet von dem Gitarristen Russell Poyner.
Das Glanzstück des Abends war unbestritten Roger Willemsen, der eine Stunde lang frei über die „Enden der Welt“ referierte und das Publikum mit seinem fesselnden Vortrag in seinen Bann zog.

Den Abschluss der Literaturtage bildete eine Matinee am Sonntag Morgen zum Thema „Rheinromantik – postmodern seit 200 Jahren?“. Wegen des Regens fand die hochkarätig besetzte Veranstaltung im Ludwig Museum statt, ein zwar nicht geplanter, aber umso wirkungsvollerer Beitrag zum „Tag des Museums“. In einer gelungenen Mischung aus Rezitation, Information und Diskussion näherte man sich dem Thema. Gar nicht mehr so überraschend stand am Ende die Erkenntnis, dass die Romantik, was ihre wesentlichen Merkmale angeht, eigentlich nie aufgehört hat.

Fotos

Walter Schumacher

Kulturstaatssekretär Walter Schumacher bei der Eröffnung

das Publikum

alle Plätze belegt bei der Eröffnung

Eva Pfitzner

Eva Pfitzner (2. Vorsitzende) begrüßt die Gäste, Preisträger, Sponsoren und Zuhörer

Daniela Dröscher und Moderator Andino

Buch des Jahres 2010: Preisträgerin Daniela Dröscher und Moderator Andino

Ute Bales

Preisträgerin Ute Bales bedankt sich für den Sonderpreis der Jury

Roger Willemsen

Andino begrüßt Roger Willemsen

Roger Willemsen

Lesung Roger Willemsen

Landesgartenschau Landau - Kultursommer 2015

Zahlreiche Mitglieder des Literaturwerks beteiligten sich an unserem Projekt zur Landesgartenschau in Landau im Rahmen des Kultursommers 2015. Entdecken Sie die Vielfalt der Mitglieder des Literaturwerks! Zum Öffnen der verknüpften Dateien benötigen Sie einen pdf-Reader.