Lesung mit der Autorin Janine Ado­meit aus ihrem Roman:

 

Vom Ver­such, einen sil­bernen Aal zu fangen (dtv)

 

Wann:    18. Oktober 2022

Wo:        Zur Steipe, Diet­rich­straße 54, Trier

Uhr­zeit: Beginn 19.00 Uhr

 

Bei einem Umtrunk besteht die Mög­lich­keit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

 

Ort der Hand­lung in Ado­m­eits Roman ist die fik­tive, von der Welt ver­ges­sene rhein­land-pfäl­zi­sche Stadt Vill­rath. Hier gab es einst eine berühmte, nun­mehr aber ver­siegte Quelle, die Wohl­stand garan­tierte, der eben­falls längst ver­siegt ist. Groß sind also die Erwar­tungen, als anläss­lich von Bau­ar­beiten der Bahn ver­meint­lich die alte Quelle wie­der­ent­deckt wird.

 

Für ihren Roman erhielt Janine Ado­meit den dies­jäh­rigen Debüt­preis des Lite­ra­tur­werks Rhein­land-Pfalz-Saar. Es sei ihr in ihrem Debüt gelungen, so die Jury in ihrer Begrün­dung, in sprach­lich beein­dru­ckender wie auch authen­ti­scher Weise die Zer­brech­lich­keit von Lebens­träumen anhand von tra­gi­schen Lebens­läufen und skur­rilen Figuren auf eine trag­ko­mi­sche und psy­cho­lo­gisch tief­grün­dige Weise darzustellen.

 

Janine Ado­meit, Jahr­gang 1983, wurde in Köln geboren, sie stu­dierte Literatur- und Sprach­wis­sen­schaft. Sie lebt und arbeitet als Jour­na­listin, Autorin und Tex­terin in Flensburg.