Schreib­work­shop mit der Ander­nacher Autorin Gabriele Keiser

 

“Alles, was uns begegnet, lässt Spuren zurück, alles trägt unmerk­lich zu unserer Bil­dung bei.”
Johann Wolf­gang von Goethe
Wir alle haben eine ganz per­sön­liche Geschichte, die sich manchmal mit der Geschichte anderer berührt. Wer sich ans Schreiben begibt, wird immer etwas von seinen urei­genen Erfah­rungen in Zusam­men­hang mit dem eigenen Wer­de­gang in seine Texte ein­fließen lassen. Jede/r Schriftsteller/in tut das — denn wir schöpfen ja aus uns heraus. Auch die Nobel­preis­trä­gerin Herta Müller bei­spiels­weise ist ohne ihre ganz spe­zi­elle per­sön­liche Geschichte nicht denkbar. Im Laufe eines Schreib­pro­zesses, bei dem durchaus Erfun­denes sowie Sehn­süchte und Träume ein­fließen “dürfen”, erfährt man auch einiges Inter­es­sante über sich selbst. Die Ander­nacher Autorin Gabriele Keiser, die seit 6 Jahren den vhs-Kurs “Schreiben!” leitet, lädt sowohl Anfänger*innen als auch Fort­ge­schrit­tene zu Anre­gungen und zum Aus­tausch ein.
Wei­tere Infos zu Gabriele Keiser finden Sie auf ihrer Home­page www.gabrielekeiser.de

Ob Sie mit Stift und Block oder mit Laptop/Tablet schreiben möchten, ist Ihnen freigestellt.

 

1 Abend, 28.10.2022
Freitag, 18:00 — 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Gabriele Keiser
20010.1
Stadt­haus­ga­lerie, Gar­ten­straße 4, 56626 Ander­nach, Mehr­zweck­raum HdF
Preis
kos­ten­frei

 

Anmel­dung: https://vhs-andernach.de/Veranstaltung/cmx632b181e00e48.html