Wir gra­tu­lieren unserem Mit­glied Made­leine Giese!

 

WORT­LAUT alias Made­leine Giese und Rainer Furch feiert 2021 25jähriges Jubi­läum und .….

WORT­LAUT erhält den Diet­rich-Oppen­berg-Medi­en­preis 2021!

Ver­lei­hung war am 3.9. in der Staats­kanzlei Potsdam im Bei­sein von Kul­tus­mi­nis­terin Britta Ernst.

Wir freuen uns sehr, sagen von Herzen Danke und gehen bzw. lesen beflü­gelt ins nächste Quartal.

Wir freuen uns auf ein Wie­der­sehen und-hören und grüßen herzlich,

 

Rainer Furch und Made­leine Giese

 

Für unser Pro­gramm Wie man sich bettet so liest man gab es nun den Diet­rich-Oppen­berg-Medi­en­preis:

Link zur Onlin­e­le­sung (Live­stream aus der Stadt­bü­cherei Zwei­brü­cken) ab Minute 16:

https://www.youtube.com/watch?v=FJ91M92VAPU

Die Stif­tung Lesen und die Stif­tung Presse-Haus NRZ haben gemeinsam den Diet­rich-Oppen­berg-Medi­en­preis2021 ver­geben. Eine Jury aus Ver­tre­tern von Presse, Stif­tung Lesen, Stif­tung Presse-Haus NRZ und der Familie Oppen­berg hat Bei­träge aus Print, Online, Radio und Fern­sehen gesichtet.

 

Aus der Begrün­dung:
“Made­leine Giese und Rainer Furch haben anläss­lich des Welttag des Buches mitten im Corona-Lock­down eine ganz und gar außer­ge­wöhn­liche Live-Stream-Lesung gestaltet. Dafür haben sie großen Recher­che­auf­wand betrieben und eine uner­schöpf­liche Fülle lite­ra­ri­scher Stimmen gefunden, um eine höchst unter­halt­same Col­lage zusam­men­zu­stellen. Mit ihrem erfri­schenden und authen­ti­schen Auf­tritt lassen die beiden Worte lebendig werden und zeigen, mit wie viel Charme und Witz Autorinnen und Autoren auf die Kul­tur­technik des Lesens schauen. Die beiden lassen uns mit ihrem dra­ma­ti­schen Lese­duett in eine dyna­mi­sche Sprache ein­tau­chen und schaffen es, mit pri­vaten Ein­bli­cken in das eigene Lese­ver­halten, Lese­hunger zu wecken.”