Die Rechte an ver­grif­fenen Büchern sind vom Verlag an Sie zurück­ge­fallen und sie über­legen, wie Sie neue Leser finden können?
Ihr Roman wurde von Ver­lagen abge­lehnt, aber Sie wollen einen Weg finden, ihn trotzdem OHNE KOSTEN zu publi­zieren?
Sie haben Texte in der Schub­lade, die in kein Ver­lags­pro­gramm passen, aber trotzdem für die Leser inter­es­sant sind?

Lassen Sie ihr fer­tiges Manu­skript nicht länger in Ihrer Schub­lade, son­dern geben Sie ihm selbst die Chance, seine Leser zu finden.
Das Seminar ver­mit­telt die Basics des Self­pu­bli­shing, damit Sie selbst ent­scheiden können, wie Sie das am besten ver­wirk­li­chen können. Für alle gibt es zum Abschluss ein Script, um die not­wen­digen Schritte zur eigenen Buch­ver­öf­fent­li­chung immer in einer klaren Über­sicht zu haben, die sich abar­beiten lassen wie eine Check­liste.

Wie wäre es, das Manu­skript selbst als E‑Book und/oder Print­aus­gabe her­aus­zu­geben? Inzwi­schen geht das absolut kos­tenlos, das Ein­zige, was Sie mit­bringen müssen, ist eine Por­tion Mut und Zeit, um Lek­torat / Kor­rek­torat zu orga­ni­sieren das Manu­skript ent­spre­chend zu for­ma­tieren, so dass es in allen E‑Book-Shops und als Print­aus­gabe in einem anspre­chenden Layout erscheint ver­schie­dene Platt­formen zu ver­glei­chen und zu ent­scheiden, WO Sie ihr Buch hoch­laden wollen das Buch online zu stellen zu über­legen, welche Mar­ke­ting­maß­nahmen zu Ihnen und Ihrem Buch passen.

 

Termin

2. Mai 2015; 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr; Rhein-Main Jugend­her­berge; Semi­nar­raum; Otto-Brun­fels-Schneise 4, 55130 Mainz

 

Kosten

90€ (inkl. Früh­stücks- und Kaf­fee­pause sowie Mit­tag­essen); für Mit­glieder betragen die Semi­nar­kosten 75€

 

Dozent

Heike Fröh­ling ver­öf­fent­licht seit 1999 in klei­neren und grö­ßeren Ver­lagen (Aufbau, Bastei). Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kin­dern als frei­schaf­fende Autorin und Musik­leh­rerin in Wies­baden und Koblenz. Durch den Ver­kaufs­er­folg (län­gere Zeit in den Top 100 der bei Amazon ver­kauften Bücher) und die große Reso­nanz ihres selbst her­aus­ge­brachten Psy­cho­thril­lers „Am Anfang war die Stille“ unter dem Pseud­onym Leonie Hau­brich hat sie sich auch als Self­pu­blis­herin einen Namen gemacht. Sie hat ver­schie­dene Dis­tri­bu­toren (Platt­formen, die E‑Books auf die ver­schie­denen Shops ver­teilen) selbst getestet und hilft seit zwei Jahren auch anderen Autoren, ihre Bücher selbst ein­zu­stellen und zu ver­markten.